HFV Logo
  

Vorstandsinfos und News

Herbstferienlehrgang

19.09.2022

Die HFV Herbstferienlehrgänge finden vom 21.-23. Oktober (Florett und Degen) bzw. am 22. Oktober (Säbel) statt.

Es stehen aufgrund der Kapazitäten der Jugendherberge 34 Plätze zur Verfügung. Die Plätze werden nach dem first-come-first serve Prinzip vergeben, wobei KaderfechterInnen (LK2, LK1, GLK) bevorzugt werden.

Die Teilnahme am Lehrgang ist für KaderfechterInnen grundsätzlich verpflichtend. Sofern ein Kaderfechter an dem Wochenende an einem Bundesranglistenturnier teilnimmt, gilt er oder sie als entschuldigt (Ranglistenturniere des DFB/HFV haben Vorrang).

Ausschreibung

Sportwart Jan Tränkner HFV

Kaderschreiben versendet

06.09.2022

Die diesjährigen Kaderschreiben wurden an die Vereine versendet. Darin enthalten war auch die Einladung zum Kaderauftakt am 12. September 18:00 Uhr (online). Die Liste der Kaderfechter ist auf diese Webseite unter der Kategorie Sport einzusehen. Wer noch kein Schreiben erhalten hat, wendet sich bitte an seinen Vereinsvorstand.

Sportwart Jan Tränkner HFV

Spitzensport in Hessen weiter etablieren

HFV plant verbandsgetragenes Landesleistungszentrum mit nationaler Bedeutung

Der Hessische Fechterverband e.V. (HFV) plant die Errichtung eines verbandsgetragenes Landesleistungszentrums als Servicestelle für leistungsorientierten Fechtsport in Hessen. So möchte der Verband die Konkurrenzfähigkeit auf nationalem wie internationalem Parkett weiter steigern.

Frankfurt a. Main, 06.09.2022. Bereits vor einem knappen Jahr beim Hessischen Fechtertag 2021 verkündete der Vorstand des HFV seine Absicht zur Gründung eines Landesleistungszentrums von nationaler Bedeutung. Nach ersten erfolgversprechenden Gesprächen mit Vertretern des Landessportbundes Hessen, dem Deutschen Fechter-Bund, dem Olympiastützpunkt Frankfurt und dem Hessischen Innenministerium hat nun eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Lukas Becker mit der Ausarbeitung des Projekts begonnen. Erster Meilenstein ist die Entwicklung eines tragfähigen Konzepts bis Ende des laufenden Jahres.

„Wir sind einer der größten und erfolgreichsten Landesfachverbände im Deutschen Fechter-Bund (DFB). Auch in der abgelaufenen Wettkampf-Saison sind wir in den Deutschen Nationalmannschaften gut vertreten gewesen und konnten uns über zahlreiche Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften freuen“, sagt Vizepräsident Sport Jan Tränkner und ergänzt: „Mit der Errichtung eines Landesleistungszentrums wollen wir unseren Fechterinnen und Fechter noch stärker unterstützen, ihren Sport auf höchstem Niveau zu betreiben und Spitzenleistungen zu erbringen.“ Konkret plant der Verband seine Athleten mit verschiedenen Dienstleistungen wie beispielsweise Sport-Physiotherapie, Mental Coaching und professioneller Beratung bei der dualen Karriereplanung zu unterstützen. Zudem soll die Zusammenarbeit der Vereine gestärkt und vereinsübergreifendes, gemeinsames Training gefördert werden. „Es ist wichtig, dass unsere Top-Athletinnen und Athleten gemeinsam trainieren können und dafür die richtigen Rahmenvoraussetzungen haben“, so der für den Nachwuchs verantwortliche Philipp Kondring, der parallel zum Konzept für das Landesleistungszentrum gemeinsam mit Tränkner an der Konzeption und Umsetzung von zentralen Lehrgangsmaßnahmen arbeitet.

Als Novum im deutschen Fechtsport wird das Landesleistungszentrum nicht vereins-, sondern verbandsgetragen aufgebaut. „Das unterscheidet uns von Leistungszentren in anderen Bundesländern wie etwa Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen“, so HFV-Präsidentin Elke Jonas. „Tatsächlich möchten wir den leistungsorientierten Fechtsport in ganz Hessen professionalisieren, nicht nur an einem zentralen Stützpunkt.“ Dazu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen HFV und seinen Mitgliedsvereinen unerlässlich. Der Verband hat Kontakt zu allen hessischen Fechtvereinen aufgenommen und bereits viele Kooperationsvereinbarungen zur gemeinsamen konzeptionellen Entwicklung getroffen.

Zur Finanzierung des Landesleistungszentrums hat der Verband über die letzten Jahre Rücklagen gebildet. „Das gibt uns die Möglichkeit, sofort nach Finalisierung der Konzeption und Absprache mit allen relevanten Partnern mit der Umsetzung zu starten“, so Rolf Heinecke, Vizepräsident Finanzen. Zusätzlich soll die Öffentlichkeitsarbeit des Verbands komplett neu aufgestellt werden. „Die Außendarstellung ist fundamental wichtig, um den Fechtsport für Sponsoren attraktiv zu machen. Wenn es uns gelingt, Partner aus der Wirtschaft für uns zu begeistern, können wir unsere Angebote zusätzlich erweitern.“

Nach einem erfolgreichen Auftakt-Workshop in den Räumlichkeiten des Landessportbundes in Frankfurt trifft sich die neu formierte Arbeitsgruppe alle 14 Tage zu einem Jour fixe, um die aktuellen Aufgaben und die Erkenntnisse aus Gesprächen mit dem LSBH, dem HMdIS, dem HMWK, dem DFB und den HFV-Mitgliedsvereinen zu besprechen.

Philipp Kondring

Kampfrichterlehrgang D für Säbel

17.08.2022

Am 11./12. September findet in Gießen eine Kampfrichterausbildung für Säbel unter der Leitung von Bianca Enache-Mija statt.

Die Ausschreibung gibt es unter Sport > Ausbildungslehrgänge.

Sportwart Jan Tränkner HFV

17.08.2022

Sommerlehrgang in Marburg (VfL)

05.07.2022

Der VfL Marburg veranstaltet vom 26. August bis 30. August 2022 einen Sommerlehrgang zur Vorbereitung auf die neue Saison.

Ausschreibung

Antje Kröpelin

Zwei Mal Silber und einmal Bronze für Hessen

27.06.2022

Bei den Deutschen U13-Florettmeisterschaften konnten sich die Hessen gleich zweimal über Silbermedaillen freuen. Bereits am Samstag konnte sich Julian Grebing (FC Maburg) nach einer starken Vorrunde und deutlichen Siegen im KO in der den Einzug ins Viertelfinale sichern. Dort schaffte er erst den Sieg Zakharia Jouani vom FC Grunewald mit 10:7 und verschaffte sich im Halbfinale durch Nervenstärke gegen Leander Mahutka den Einzug ins Finale mit 10:8. Im Finale reichte Julian die Kraft nicht mehr gegen Michel Mäder vom Freiburger FS und er unterlag 2:10, sicherte sich aber mit diesem starken Auftritt den Titel des Deutschen Vizemeisters.

Weitere Platzierungen: 17. Joscha Köthe (FCR), 21. Jonathan Grebing (FCM), 33. Christoph Mania (FCM), 38. Leonard Lodde (MTVG), 41. Lorenz Nürnberg (TGD), 50. Felix Lott (MTVG)

Bei den Damen startete Alexandra Wall fehlerfrei in das Turnier und erfocht sich verdient den Einzug ins Viertelfinale. Dort Alexandra auf Helena Kellner vom KTF München, gegen die sie sich in einem spannenden Gefecht mit 10:8 durchsetzen konnte. Im darauffolgenden Halbfinale fand sie gegen die spätere Deutsche Meisterin Florentine Grund aus Dresden jedoch keine Lösung und beendete somit das Turnier auf einem hervorragenden Bronzerang.

Weitere Platzierungen 33. Lynn Abilgaard (DFC), 36. Helen Stenzel (TFC), 45. Aurelie Zanner (TGD), 50. Luise Molle (MTVG), 51. Josephine Jüngling (TFC), 53. Clara Wick (VFLM), 61. Jasmin Plewka (TGD), 65. Paula Marhauser (TGD).

Am Sonntag startete das Herrenteam Hessen I (Köthe, Nürnberg, Grebing, Grebing) mit Siegen über Hessen II und Hamburg. Nach einem Herzschlag-Halbfinale, dass Julian im Sudden Death gegen Tim John aus Sachsen mit 39:38 für Hessen entscheiden konnte, unterlag das Team knapp mit 37:39 dem Team aus Berlin und holte sich damit erneut Silber. Hessen II (Mania, Karaören, Lott, Morlock) erreichte einen guten 13. Platz.

Im Damenflorett errang Team Hessen I (Wall, Ailgaard, Jüngling, Stenzel) stare Siegen über Hessen II und Nordrhein, konnten sich dann leider nicht mit einer Medaille belohnen und unterlag zunächst im Halbfinale der Mannschaft aus Bayern und im anschließenden Gefecht um Platz 3 dem Team aus Berlin knapp mit 45:44. Damit belegt das Team einen guten 4. Platz. Das DFL Team Hessen II erreichte Platz 12.

Linda Petersohn / Jan Tränkner

PRE SEASON Florett Camp in Marburg (FCM)

24.06.2022

Der Fechtclub Marburg veranstaltet vom 22. August bis 26. August 2022 ein Trainingscamp zur Vorbereitung auf die neue Saison.

Ausschreibung

Linda Petersohn

ecoblue Nachwuchspreis | Fechten € 15.000

21.06.2022

Die ecoblue AG vergibt 2022 zum ersten Mal den ecoblue Nachwuchspreis | Fechten. Dotiert ist der Preis mit insgesamt € 15.000. Gesucht werden die zwei besten deutschen Fechtvereine sowie die beste Nachwuchsfechterin und der beste Nachwuchsfechter. In die Wertung werden alle Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre aufgenommen (U20).

Hier gibts weitere Infos: https://ecoblue.de/ecoblue-nachwuchspreis/

Sportwart Jan Tränkner HFV

Starkes Team für die Zukunft

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder

Der Hessische Fechtertag am 12. Juni 2022 zeigte sich ganz im Zeichen des Wandels. Nach noch tiefgreifenden Einschränkungen der Coronapandemie im letzten Jahr ist aktuell eine deutliche Belebung des Fechtsports zu verzeichnen. So weit, das Wort Normalität in den Mund zu nehmen, traute sich zwar kein Redner, der Verband geht jedoch von erheblich weniger Einschnitten im Turnier- und Trainingsbetrieb aus. Den hessischen Sportlern scheint der Neustart gelungen zu sein, die Erfolge im Nachwuchsbereich mit vielen Medaillen und vorderen Platzierungen sind beeindruckend. Gerade im Degenbereich könne man guten Rechts den Schluss ziehen, dass Hessen in einigen Altersklassen die deutsche Fechtszene dominiere, so Vizepräsident Jan Tränkner. Erfreulich auch, dass die Mitgliederzahlen der Vereine über die Durststrecke der Pandemie hinweg konstant blieben. Finanziell steht der Verband gut da, die Erneuerung der Fechtausrüstung wurde abgeschlossen und ein finanzielles Polster zur Anfangsfinanzierung des geplanten Landesleistungszentrums aufgebaut.

Nachdem der bisherige Präsident Georg Anselm im Vorfeld seinen Rücktritt angekündigt hatte, zeichnete er am Fechtertag in einer emotionalen Rede seinen Werdegang im Hessischen Fechterverband nach. Im Anschluss dankte ihm Vizepräsident Jan Tränkner für die vielen Jahre, die er ehrenamtlich für den Verband tätig war und überreichte ihm die goldene Ehrennadel des Verbandes. Anselm trägt zukünftig den Titel eines Ehrenmitglieds im HFV.

Mit insgesamt zwölf zu wählenden Vorstandspositionen folgte ein Abstimmungsmarathon. Bereits vor der Tagung hatte der Vorstand darum geworben, einen möglichst vielfältigen Vorstand aus vielen Vereinen und Regionen Hessens auf die Beine zu stellen. Neu ins Amt der Präsidentin gewählt wurde Elke Jonas (Eintracht Frankfurt), zukünftig flankiert von Rolf Heinecke (TV Dillenburg) als neuer Vizepräsident Finanzen und Jan Tränkner (Darmstädter FC) in der bisherigen Rolle des Vizepräsidenten Sports. In kurzen Reden wurde der zukünftige Fokus des Verbandes auf eine breitere und schlagkräftigere Förderung des hessischen Fechtsports gesetzt, welche durch den neuen Vorstand in gemeinsamer Teamarbeit erreicht werden soll. Ebenfalls gewählt wurden Philipp Kondring (VFLBN) als Jugendbeauftragter, Sabine Glaser (FCK) als Frauenbeauftragte, Martina Gutermuth (WFC) als Schriftführerin, Michael Kaib (TGD) als Beisitzer Turnierplanung, Bastian Buller (FCR, Beisitzer Jugendsäbel) und Alfred Winter (FTV Beisitzer Technik). In Ihren Ämtern bestätigt wurden Lukas Becker (DFC, Kampfrichterwesen), Aurélie Ullrich (EFF, Kaderbeauftragte) und Harald Lüders (DFC, Seniorenbeauftragter). „Mit diesem Vorstand sehe ich uns hervorragend aufgestellt, um die zukünftigen Aufgaben zu meistern. Im Vorstand sind so viele Vereine vertreten wie seit Jahren nicht.“ resümiert Elke Jonas nach den Wahlen.

Dem Sportgericht gehört neben den bisherigen Mitgliedern Anna-Maria Drescher (FTV), Dr. Michael Richter (FCK), Oliver Fröhlich (WFC) und Hannes Rumetsch (EFF) auch Ingrid Schmidt (TFC) an. Rechnungsprüfer für den nächsten Fechtertag sind Peter Ullrich (EFF) und Jürgen Peters (WFC), Ersatzrechnungsprüfer Nicole Löll (TVW) und Frank Büttgenbach (DFC).

Jan Tränkner

Moritz Glaser sensationell Dritter bei Deutschen Meisterschaften

19.05.2022

Rüsselsheim.
Eine kleine Sensation ist dem Kasseler Degenfechter Moritz Glaser in Rüsselsheim gelungen. Bei den Deutschen Meisterschaften U17 sicherte er sich nach einem glänzenden Turniertag die Bronzemedaille. In der Vorrunde holte Moritz in fünf Gefechten drei Siege, steigerte sich aber später noch. Im K.O.-System räumte er Tim Bigener (Lüdenscheider TV) 15:8 und Anton Beskorovajnyi (FC Tauberbischofsheim) mit 15:14 Treffern aus dem Weg, sodass er die besten 16 erreichte. Mit Rafael Schuhmacher von Bayer 04 Leverkusen besiegte er einen weiteren Sportler aus einer Fecht-Hochburg. Das Viertefinale gewann Moritz gegen Alexander Tettenborn (FSV Görlitz) mit 15:13, bis er erst im Halbfinale seinen Meister in Bertil Petersen (SV Einheit Altenburg) fand. Nach einem starken Gefecht unterlag er mit 12:15 Treffern und holte sich Bronze. Petersen wurde später Deutscher Meister.
Mit seinem Erfolg schaffte Moritz Glaser den Sprung auf den 15. Platz der deutschen Rangliste, auf der hessischen Rangliste ist er jetzt 5.
Die weiteren Starter aus Kassel waren Pauline Glaser (83. Platz), Franziska Grassewitz (28.) und Remi Leon Peters (91.)

Foto: Sabine Glaser

Presse FC Kassel Olaf Dellit

FCO-Degenpool

04.04.2022

Liebe Fechtvereine, Fechterinnen und Fechter,

der Fechtclub Offenbach veranstaltet traditionell einen freien FCO-Degenpool Senioren/U20 und lädt Sie herzlich ein!

Veranstalter: Fechtclub Offenbach von 1863 e.V
Ansprechpartner: Vize-Präsident Sport
E-Mail: christian_knoop@web.de

Termine: Monatlich, von September bis Juni, mittwochs in der ersten Woche des Monats, ab 19:00 Uhr.

Ort: Sporthalle des FC Offenbach von 1863 e.V., Senefelderstr. 265, 63069 Offenbach

Wer: Senioren / U20 (fortgeschrittene Fechter anderer Klassen)

Modus: Pool Modus als große Runde.

Haftung: Keine Haftung durch den Veranstalter und Ausrichter bei Unfällen und Abhandenkommen jeglicher Gegenstände. Für angerichtete Sachschäden haftet der Verursacher.

Internetseite:
www.fcoffenbach.de

Felicitas Peetz-Schuldenzucker Presse HFV

Kampfrichterlehrgang Florett/Degen zum Erwerb der Landeslizenz (D-Lizenz)

01.04.2022

In der Zeit vom 02. Juli bis zum 17. Juli 2022 findet in Offenbach ein Kampfrichterlehrgang statt. Landeslizenz D für Florett und Degen.

Ausschreibung

Sportwart Jan Tränkner HFV

Reparaturlehrgang für Vereinswaffenwarte

01.04.2022

Am 02. Juli 022 veranstaltet der HFV einen Lehrgang für Vereinstechniker.

Ausschreibung

Sportwart Jan Tränkner HFV

Goldene Maske von Maintal 2022

18.03.2022

Am 02. + 03. April 2022 findet in Maintal-Dörnigheim das Turnier "Die Goldene Maske von Maintal" statt.

Hier geht´s zur Ausschreibung

Michael Kaib TG Dörnigheim

MID SEASON Florett Camp

08.03.2022

Der Fechtclub Marburg veranstaltet vom 11.April bis 13. April 2022 ein Trainingscamp zur Vorbereitung auf die Deutschen U15 und U13 Meisterschaften.

Ausschreibung

Linda Petersohn

Turnierreifeprüfung mit anschließendem Gaufechten in Gießen am 14. Mai 2022

08.03.2022

Der Turngau Mittelhessen lädt zum Gaufechtturnier ein.
Vor dem Turnier findet eine Turnierreifeprüfung des Hessischen Fechterverbandes statt. Informationen dazu sind der Ausschreibung des HFV zu entnehmen.

Ausschreibung:


weitere Info´s Hygienekonzept

Sportwart Jan Tränkner HFV

Volunteers gesucht für Veteranen EM in Hamburg

08.03.2022

Liebe Fechterinnen und Fechter, liebe Freunde des Fechtsports,
für die TEAM EM der Veterans in Hamburg vom 25.-29.Mai 2022 sucht das Organisationsteam der Europameisterschaft noch Volunteers! Es ist ein langes Wochenende, Donnerstag, der 26. Mai ist ein Feiertag.

Alle Infos stehen auf unserer Website:


Erfolgreiche Turniere mit einem hohen Erlebnisfaktor für Sportler und Zuschauer sind immer auch abhängig von der Hilfsbereitschaft von Volunteers, Spendern und Sponsoren.
Besonders bei großen Turnieren wie der TEAM-EM ist es wichtig, dass sich möglichst viele fechtinteressierte Jugendliche und Erwachsene an der Durchführung beteiligen, auch aus anderen Fechtverbänden und Vereinen, damit die EM ein besonderes Highlight für Fechter*innen aller Waffen aus Europa wird. Wir erwarten 120 Teams aus 28 Nationen.
Wir bieten kostenlose Kleidung, Verpflegung, Übernachtung, eine kostenlose Hamburg-Card und einen spannenden Blick hinter die Kulissen einer Internationalen Sportveranstaltung.
Die Aufgaben reichen von Hostessen die z.B. bei der Siegerehrung unterstützen über Ordner,
Helfer bei der Akkreditierung, Waffenprobe, am Infostand, am Merchandisingstand bis zur Mithilfe im Presseteam.

Wenn Du mindestens 14 Jahre alt bist und Lust hast, bei einem internationalen Fechtturnier
dabei zu sein bewirb Dich bei Nina Müller

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Nina Müller
Vorstand ETV Fechten und
Margit Budde-Cramer

Nina Müller Vorstand ETV Fechten

Einladungen Offene Saarland Meisterschaften U11, U13, U17, U20

08.03.2022

Hier sind die Einladungen zu den Saarland Meisterschaften der Altersklassen U11, U13, U17, U20 sowie im Senioren Säbel. Die Meisterschaften werden dieses Jahr erneut offen ausgetragen, sodass Fechter aus allen Landesverbänden herzlich willkommen sind. Zusätzlich richtet der ATSV Saarbrücken parallel den Saarbrücker Jugend Degen Pokal für die U13 und U15 aus.

Hier geht´s zur den Ausschreibungen

Georg Anselm HFV Präsident

Wegbeschreibung zur Fechthalle FC Marburg

23.02.2022

Hessische Meisterschaft,
Wegbeschreibung vom Parkplatz zur Turnierhalle

Karte

Linda Petersohn

Erfolgreiche Turnierreifeprüfung in Alsfeld

15.02.2022

Am vergangenen Wochenende konnten in Alsfeld wieder stolz viele Kinder den Fechtpass nach bestandener Turnierreifeprüfung in den Händen halten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei den ersten Fechtturnieren!

Felicitas Peetz-Schuldenzucker Presse HFV

Hygienekonzepte HM und Turnierreifeprüfung 2022

24.01.2022

Die folgenden Hygienekonzepte dienen der Reduktion des Ansteckungsrisikos mit SARS-CoV-19 im Rahmen der im 1. Halbjahr 2022 geplanten Turnierreifeprüfungen des Hessischen Fechterverbandes und der im Februar/März 2022 geplanten Hessischen Meisterschaften in Marburg und Rüsselsheim.

weitere Info Turnierreifeprüfung:


weitere Info Hess. Meisterschaften:

Sportwart Jan Tränkner HFV

hier finden Sie die älteren Beiträge

 

Impressum
Datenschutz

Copyright by   

Webmaster